© 2018 - 2019 by Solveig Schmidt :: Waldbaden-Sachsen.de ::  kreiert mit Liebe und Wix.com

Studien

Waldbaden ist mittlerweile gut erforscht. Studien weltweit weisen das Potential und die Wirksamkeit der Medizin zum Einatmen nach.

Einige Nachweise habe ich hier aufgeführt. Die Liste wird laufend ergänzt.

Qing Li | Auswirkung von Waldbadausflügen auf die Immunfunktion des Menschen | https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2793341/ Zugriff 21.11.2018

 

Qing Li | Aktivität natürlicher Killerzellen (NK); die Anzahl der NK-Zellen sowie die Expression von Anti-Krebs Proteinen beim Menschen (Perforin, Granzyme und Granulysin-Expression in peripheren Blutlymphozyten | https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17903349 | Zugriff 21.11.2018

 

Tsunetsugu Y., Park BJMiyazaki Y. | Untersuchungen seit 2004 - Shinrin Yoku ist in der Lage Entspannung zu schaffen und Stress abzubauen | https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19585091 | Zugriff 21.11.2018

 

Roger Ulrich | Der Blick durch ein Fenster auf natürliche Landschaft kann die Erholung von der Operation beeinflussen. | Veröffentlicht in science | https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6143402 | Zugriff 21.11.2018

 

Qing Li u.a. | Akute Auswirkungen des Gehens in Waldumgebungen auf kardiovaskuläre und metabolische Parameter | Stresshormone werden reduziert, Zusammengenommen kann gewohnheitsmäßiges Gehen in Waldumgebungen den Blutdruck senken, indem die sympathische Nervenaktivität verringert wird, und positive Auswirkungen auf die Adiponektin- und DHEA-S-Spiegel im Blut haben. Gewöhnliche Gehübungen können sich positiv auf die NT-proBNP-Spiegel im Blut auswirken. | https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21431424 | Zugriff 21.11.2018